Grundlagen von Schmerzmitteln

Grundlagen von Schmerzmitteln

Schmerzmittel werden als „Betäubungsmittel“ bezeichnet, dh Arzneimittel, die Körper und Geist betreffen. Diese werden oft verwendet, um Schmerzen zu lindern oder einer Person zu helfen, trotz der Beschwerden bequem zu schlafen. Es unterdrückt die Rezeptoren im Kopf einer Person, um ihre Sinne zu verringern. Dies führt häufig zu Schläfrigkeit, Taubheit oder vorübergehender Erleichterung. MVZ für Spezialschmerztherapie und Palliativmedizin haben alle die gleichen Nebenwirkungen, obwohl es No-Drowse-Varianten gibt.

Das Medikament beseitigt nicht die Ursache der Schmerzen. Es ist immer noch da. Die aufgenommenen Substanzen helfen dem Benutzer einfach, die Beschwerden für einen bestimmten Zeitraum zu ertragen. Dies kann einige Stunden dauern. Ein Benutzer kann auch eine Beeinträchtigung des Urteilsvermögens oder einen Verlust des rationalen Denkens erfahren. Dies ist teilweise der Grund, warum Rezepte oft vor dem Schlafengehen oder im Leerlauf empfohlen werden und nicht funktionieren.

Allgemeine Schmerzmittel

Schmerzmittel können unter ihren Markennamen in Apotheken gekauft werden. Wenn Sie nach Generika fragen, sind diese möglicherweise unter ihren gebräuchlichen Namen bekannt. Hier einige Beispiele für Schmerzmittel:

Over-the-Counter-ArzneimittelArzneimittel wird

Diesesoft auf „OTC“ abgekürzt und kann ohne ärztliche Verschreibung gekauft werden. Es kann in verschiedene Arten unterteilt werden, um bestimmte Symptome zu lindern. Ein OTC-Medikament gegen Kopfschmerzen kann beispielsweise bei Muskelschmerzen nicht hilfreich sein. Übliche Arzneimittel sind Aspirin, Ibuprofen und Naproxen. Die anderen unten aufgeführten Arzneimittel sind verschreibungspflichtige Arzneimittel. 

Opioid

Ein Opioid ist ein starkes Schmerzmittel, das aus der Mohnpflanze hergestellt wird. Es kann akute oder chronische Schmerzen lindern. Es ist nicht erforderlich, eine Verschreibungszeit für die Verwendung festzulegen. Nehmen Sie sie einfach ein, wenn Sie Schmerzen jeglicher Art haben. Die Auswirkungen können aufgrund ihrer starken Auswirkungen sofort eintreten. Nehmen Sie daher nur eine pro Tag ein.

Kortikosteroid

Ein Kortikosteroid unterdrückt die Entzündungsreaktion des Immunsystems und vermeidet so die Auswirkungen von Allergien, Asthma und Heuschnupfen. Es wird auch Organtransplantationsempfängern verschrieben, damit ihr Körper das neue Organ nicht abstößt. 

Antidepressivum

Antidepressivum wird verwendet, um chronische Schmerzen zu lindern, die durch Nervenschäden und Migräne verursacht werden. Ihre Hauptanwendung ist jedoch die Behandlung von Depressionen, daher der Name. Nebenwirkungen sind Übelkeit, Schwindel und Mundtrockenheit, weshalb es bei Anwendern nicht sehr beliebt ist.

Antikonvulsivum

Wie der Name schon sagt, lindert ein Antikonvulsivum Nervenschmerzen, um Krämpfe wie Krampfanfälle zu vermeiden. Dies ist ein allgemeines Arzneimittel, das Menschen mit Diabetes oder Gürtelrose verabreicht wird, da sie für diese Art von Symptomen anfällig sind. 

Warnung vor Schmerzmitteln im Allgemeinen

Alle Schmerzmittel können zu einigen gefährlichen Szenarien führen, wenn in kurzer Zeit zu viel eingenommen wird. OTC-Medikamente können bei Überdosierung zu Nierenverletzungen, übermäßigen Blutungen und Magengeschwüren führen, was tödlich sein kann. Verschreibungspflichtige Medikamente machen dagegen süchtig. Das Rezept soll Missbrauch und Überdosierung vermeiden. Diese Warnung gilt auch für MVZ für spezielle Schmerztherapie und Palliativmedizin.

コメントする